Eifrei-Nockerl

Sachen gibt`s…unglaublich! Eifreie Eiernockerl bringen sicher so manche Nicht-VeganerInnen zum Kopfschütteln, aber ich sag`s euch, diese Eifrei-Nockerl haben mich selbst überrascht! Wer mir das nicht glaubt, bitte überzeugt euch selbst 🙂

Eifrei-Nockerl

Zutaten (3-4 Personen)

für die Nockerl:

300g Dinkel-Kuchenmehl

1 EL Sojamehl

100ml Soja- oder Hafermilch

ca. 150ml Wasser

1 EL neutrales Öl

Salz

 

sonst noch:

1 Pkg Seidentofu

ca. 1 EL Öl

ca. 1/2 TL Kurkuma

ca. 1/2 TL Kala Namak (indisches Schwarzsalz)

Salz, fischer Pfeffer

Schnittlauch

 

Zubereitung

In einer Schüssel zuerst Mehl, Sojamehl und Salz vermischen. Sojamilch und Öl dazugeben und nach und nach das Wasser hineingießen bis ein weicher Teig entsteht. (der Teig sollte nicht nicht zu flüssig und nicht zu fest sein!)

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Mit 2 kleinen Löffeln Nockerl formen (gleich ins Wasser geben) und im siedenden Wasser ca. 6 Minuten kochen.

Danach abgießen und zur Seite stellen.

Während die Nockerl kochen, Öl in einer Pfanne erhitzen. Flüssigkeit vom Seidentofu abgießen und in der Packung in Stücke schneiden. In die Pfanne geben und anrösten. Dabei immer wieder umrühren und die Stücke zerdrücken. Mit Salz und Kurkuma würzen. Wenn das Ganze „eierspeisartige“ Konsistenz hat mit Kala Namak abschmecken (ich mag`s nicht zu „eiig“). Nockerl in die Pfanne geben und kurz durchrühren.

Jetzt nur noch auf Tellern anrichten und mit frisch gemahlenem Pfeffer und Schnittlauch bestreuen. Dazu gehört unbedingt ein knackiger grüner Salat, am Besten mit steirischem Kernöl 😉

Lasst euch überraschen!

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.