Spinat-Cashew-Strudel

Spinatstrudel zählte schon lange zu meinen Lieblingsgerichten, nur ist es mir bis jetzt leider nicht gelungen in vegan so hinzugebekommen dass ich wirklich zufrieden damit war. Nun ist es mir endlich gelungen und hier ist natürlich gleich das Rezept dazu 🙂

spinat-Cashew-Strudel

Zutaten (2-3 Personen)

ca. 300g TK-Spinat (am besten ein paar Stunden vorher aus dem Gefrierschrank nehmen und im Kühlschrank auftauen lassen)

1 kleiner Zwiebel

2 EL Olivenöl

1-2 Knoblauchzehen

1 EL Pinienkerne

120g Cashews (ein paar Stunden in Wasser einweichen)

Saft 1/2 Zitrone

ca. 1 EL Hefeflocken

1-2 TL mediterrane Kräuter

1 Zehe Knoblauch

Salz, Pfeffer

etwas Wasser

1 Pkg. Blätterteig

etwas Olivenöl und schwarzen Kümmel zum Bestreuen

 

Zubereitung

Zuerst die Cashews mit Zitronensaft, Salz und etwas Wasser pürieren. Es sollte eine nicht zu flüssige noch leicht bröckelige Masse werden. Danach Kräuter, Hefeflocken und gepressten Koblauch dazugeben und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen.

Zwiebel fein würfelig schneiden und in einer Pfanne mit dem Öl anschwitzen. Aufgetauten Spinat dazugeben und mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Pinienkerne und Cashew-Käse unterrühren und vom Herd nehmen.

Den Blätterteig aufrollen (auf dem Papier lassen, als Einrollhilfe) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nun mit der Spinat-Cashew-Fülle bestreichen. An den seitlichen Rändern ca. 3 cm und oben ca. 7 cm freilassen. Die seitlichen Ränder einklappen und das Ganze vorsichtig zu einem Strudel rollen.

Mit etwas Olivenöl bestreichen und schwarzem Sesam bestreuen und für ca. 20 Minuten bei 180°C Umluft ins Backrohr stellen (der Strudel sollte leicht goldbraun werden).

Aufschneiden und mit Salat und Joghurtsauce (Sojajoghurt mit Salz, Knoblauch und Kräutern verrührt) servieren!

Viel Spaß beim Nachkochen, und ich sag euch, es zahlt sich aus, das ist wirklich eine super LECKASCHMECKASCHMAUS 😉

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.