Erdbeer-Yofu-Torte

Da ich endlich wieder die Möglichkeit habe euch regelmäßig mit neuen leckaschmecka Rezepten zu versorgen, gibt es heute gleich das nächste 😉

Am Wochenende habe ich am Markt super süße, saftige Bio-Erdbeeren aus Österreich ergattert und bevor meine Lieben sie weggefuttert haben, habe ich noch ein paar auf die Seite schaffen können um diese herrliche sommerliche Erdbeer-Yofu-Torte zu zaubern 🙂

Erdbeer-Torte

Zutaten (für eine 28cm Form)

für den Boden:

240g feines Dinkelmehl (Dinkelkuchenmehl)

100g Rohrohrzucker

1/4 TL Vanillepulver (oder 1 Pkg Vanillezucker)

1/2 Pkg Weinsteinbackpulver

ca. 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale (Achtung! unbedingt Bio Zitronen verwenden!)

60ml neutrales Öl

200ml Soda- oder Mineralwasser

für die Yofu-Erdbeer-Creme:

500g Soja-Vanille-Joghurt

500g Natur-Soja-Joghurt (ich verwende das von Provamel oder Sojade – gibt es beides im Bioladen)

ca. 300g Erdbeeren

Staubzucker nach Geschmack

etwas Zitronensaft

4g Agar-Agar Gelierfix

sonst noch:

etwas Magarine für die Tortenform

ca. 3 EL Erdbeermarmelade

 

Zubereitung

Für den Biskuit-Boden alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen. Nun Sodawasser, Öl und Zitronenschale mit dem Handmixer gut unterrühren bis eine glatte Masse entsteht. Tortenform mit etwas Magarine einfetten und denTeig hineinfüllen. Ins Backrohr schieben und bei 160°C Umluft ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Den Boden gut auskühlen lassen (am besten über Nacht!).

Für die Creme Joghurt in einem mit Küchenrolle ausgelegtem feinen Sieb über Nacht im Kühlschrank über einer Schüssel abtropfen lassen. Am nächsten Tag Erdbeeren pürieren und nach Geschmack süßen. Mit dem abgetropften Joghurt und dem Zitronensaft verrühren. Gelierfix mit 200ml kaltem Wasser verrühren und anschließend zügig unter die Creme rühren.

Boden mit der Marmelade bestreichen, die Erdbeer-Yofu-Creme gleichmäßig darauf verteilen und mit ein paar Erdbeerscheiben dekorieren. Nun kommt das gute Stück noch für ca. 3-4 Stunden in den Kühlschrank und danach darf genossen werden 😉

Ich kann euch sagen, das Warten lohnt sich!!!

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

2 Gedanken zu „Erdbeer-Yofu-Torte

  1. Hi,

    die Torte sieht sehr lecker aus! 🙂

    Muss man die Creme eigentlich aufkochen bevor man das Agar Agar hinzufügt?

    Könnte man sich nicht das Abtropfen des Joghurts ersparen, wenn man später sowieso wieder Wasser hinzufügt?

    LG

    1. Hi,
      also ich hab es noch nicht anders ausprobiert, wenn du dich an das Rezept hält funktioniert es sicher, für Selbstversuche kann ich nicht garantieren 😉
      Aufkochen musst du nichts.

      Viel Spaß und gutes Gelingen,
      liebe Grüße,
      Uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.