Sommerlicher Kichererbsen-Nektarinen-Salat mit Guacamole

Endlich sind die Temperaturen wieder in einem Bereich angekommen in dem ich mich richtig wohlfühle! Und wenn es draußen so schön heiß ist, bleibt die Küche bei mir meistens kalt.

Hungern kommt natürlich trotzdem nicht in Frage, deshalb ist der Sommer die richtige Zeit für die verschiedensten Salat-Variationen. Bei Salat kann man wirklich toll nach Lust und Laune herumexperimentieren und der Phantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! 🙂

Heute hatte ich Lust auf etwas fruchtiges Erfrischendes und dabei kam dieser Leckaschmeckaschmaus heraus 😉

Sommer-Salat

Zutaten (als Hauptspeise für 2-3 Personen)

1/2 Salatgurke

1 Nektarine (oder 1/2 Mango)

1 Glas/Dose Kichererbsen

1 kleiner Zwiebel

4-5 EL Balsamicoessig

3 EL Olivenöl

etwas frischen Koriander und/oder Petersilie

2-3 Blätter frische Minze

Salz, Pfeffer

für die Guacamole:

1 reife Avocado

1 Knoblauchzehe

Salz, Pfeffer

etwas Zitronensaft

ev. Chili

sonst noch:

Tortilla-Chips

 

Zubereitung

Zuerst Zwiebel schälen und sehr fein schneiden. Die Gurke und die Nektarine bzw. Mango in kleine Würfel schneiden. Kichererbsen in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Alles in einer großen Schüssel mischen.

Die Kräuter fein hacken und ebenfalls unter den Salat mischen. Mit Essig und Öl marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Guacamole Avocado schälen und mit dem Pürierstab cremig pürieren. Knoblauch dazupressen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun noch etwas Zitronensaft unterrühren, dann behält die Guacamole länger ihre grüne Farbe 😉

Den Salat in tiefen Tellern oder einer großen Schüssel anrichten, Guacamole daraufgeben und mit Tortilla-Chips dekorieren.

Dieser sommerliche Salat schmeckt an heißen Tagen super mit etwas Weißbrot als Hauptspeise, passt aber auch sehr gut als Beilage z.B. beim Grillen 😉

Genießt den Sommer, die Sonne und natürlich gutes Essen! Lasst die Sonne rein 😉

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.