Brownies (glutenfrei)

Jeder der mich kennt weiß für Süßes, vorallem Schokolade, bin ich immer zu haben. Diese süßen kleinen Köstlichkeiten habe ich in meinem neuen Lieblingskochbuch „Sophias vegane Welt“ entdeckt und mußte sie natürlich sofort ausprobieren! Ich habe sie noch ein bißerl abgeändert und dabei entstanden dann diese super leckeren Brownies, die man noch dazu ganz ohne schlechtes Gewissen genießen kann 🙂 (wobei mich bei Schokolade eigentlich nie das Gewissen plagt 😉 )

Brownies

Zutaten (für ca. 9 Brownies)

400g Kidneybohnen (ca. 2 Dosen)

2EL Sojamehl

10-12 Medjool Datteln (wer es gerne süßer mag, kann auch ein bißerl mehr verwenden)

6EL Kakaopulver (ungesüßt)

3 EL neutrales Pflanzenöl (ich verwende meistens das Brat- und Backöl von Alnatura)

etwas Wasser

1/2 TL Vanillepulver

1 Prise Salz

ca. 120g Backschokolade

 

Zubereitung

Zuerst das Sojamehl mit 4 EL Wasser glatt rühren, und die Bohnen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

Sojamehl-Mischung, Bohnen, Datteln, Kakao, Öl, Vanille, etwas Wasser (ca. 1/2 kleine Tasse) und Salz mit einem Standmixer oder einem Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren (das dauert etwas bis alle Bohnen gut püriert sind!).

Eine eckige Backform mit Backpapier auslegen und die Masse (ca. 1,5-2 cm dick) darauf verteilen (am leichtesten geht es wenn man noch etwas Wasser darauf träufelt).

Nun für 25-30 min bei 180°C ins Backrohr schieben. Danach gut auskühlen lassen.

Einstweilen Schokolade im Wasserbad schmelzen. Brownies damit glasieren und ev. mit etwas Blütenzucker (ich hatte die Flower Power Mischung von Sonnentor) bestreuen.

Glasur fest werden lassen und mit einem scharfen Messer in ca. 9 gleich große Stücke teilen.

Nun muß man es sich nur mehr gemütlich machen und genießen 🙂

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.