Erdäpfelgulasch

Erdäpfelgulasch ist für mich das ideale Essen für verregnete Schmuddelwetter-Tage. Und da in nächster Zeit wohl einige solcher Tage anstehen, will ich euch mein Rezept für dieses feurige Gulasch natürlich nicht vorenthalten 🙂

Erdäpfel-Gulasch

Zutaten (3-4 Personen)

ca. 700g mehlige Erdäpfel

3 große Zwiebel

ca. 600-700ml Gemüsebrühe

1 EL Tomatenmark

1 EL Paprikapulver edelsüß

ca. 1 EL Gulasch-Gewürz (von Sonnentor)

1-2 TL Chilipulver

2 TL Kümmel

2 Lorbeerblätter

ca. 2 EL Bratöl

1 TL brauner Zucker

Salz, Pfeffer

etwas Sojajoghurt und Petersilie zum Garnieren

 

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden. Erdäpfel ebenfalls schälen und in Würfel schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel darin anschwitzen bis sie glasig sind. Den Zucker dazugeben und mitrösten bis alles goldgelb wird. Tomatenmark in den Topf geben und unter ständigem Rühren einige Minuten mitrösten. Jetzt noch das Paprikapulver hinzufügen und wieder kurz mitrösten. (Achtung, nicht zu lange mitrösten, sonst wird es bitter!)

Nun die Erdäpfel hineingeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Gulasch-Gewürz, Chili, Kümmel und Lorbeerblättern würzen. Zugedeckt mind. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Ganze schön sämig ist. (Falls es noch zu flüssig ist, etwas Flüssigkeit abnehemen und mit ca. 2 EL Mehl verrühren und anschließend wieder in das Gulasch einrühren.) Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit einem Klecks Joghurt und Petersilie servieren!

Noch besser schmeckt das Gulasch übrigens wenn man es am nächsten Tag nochmal aufwärmt 😉 Lasst es euch schmecken!

 

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

0 Gedanken zu „Erdäpfelgulasch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.