Sommerminestrone

Im Sommer ist das Angebot an frischem, regionalem Gemüse zum Glück groß. Wenn das Gemüsefach im Kühlschrank dann mal wieder übergeht, wie das bei mir nach einem Marktbesuch öfters der Fall ist, ist diese super Suppe ideal. Man kann eigentlich alles verwenden was da ist. Und weil es einfach am leckersten ist, wenn das Gemüse noch schön knackig ist, ist diese Suppe auch ganz schnell und einfach zubereitet 😉

sommerminestroneZutaten (4 Personen)

1 Zwiebel

3-4 Knoblauchzehen

4 EL Olivenöl

ca. 500g frisches Gemüse (Zucchini, Paprika, Karfiol, Brokkoli, Erbsen, Fisolen…)

2 Dosen Paradeiser (in Stücken)

1 Dose weiße Bohnen

1 1/2 l Gemüsebrühe

ca. 250g Pasta (ich brech meistens einfach Spaghetti in Stücke)

frische Kräuter (Rosmarin, Majoran, Oregano, Thymian)

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen und zuerst Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch und klein geschnittenes Gemüse dazugeben (Erbsen erst später dazugeben) und kurz mitrösten. Mit den Paradeisern und der Gemüsebrühe aufgießen. Ungefähr 10-15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

Einstweilen Pasta al dente kochen.

Bohnen abgießen und mit einer Gabel die Bohnen in der Dose etwas andrücken, so dass einige matschig sind und einige noch ganz. Nun in die Suppe rühren. Erbsen und klein gehackte Kräuter dazugeben und das Ganze noch etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit den Nudeln in großen Schüsseln servieren und genießen 🙂

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.