Seitan-Gyros mit Kurkuma-Reis

Wenn´s mal wieder schnell gehen muß 😉 Ich bin zwar nicht der größte Fan von Fleischersatzprodukten, aber manchmal steh ich halt doch auf was würzig Angebratenes mit Biss, und da ist Seitan meiner Meinung nach genau das Richtige!

Seitan-Gyros

Zutaten (für 2 Personen)

1 Pkg. (ca. 150g) Seitan (gibt´s sogar bei Merkur in Bioqualität)

2-3 TL Sonnentor Würzmischung für Gulasch (kann man sich auch selber zusammenmischen: Paprika, Kümmel, Knoblauch, Salz, ev. Chili)

ca. 1 EL Barbecue-Sauce

1 EL Bratöl

etwas Sesam und schwarzer Kümmel zum Bestreuen

Salz

 

für den Reis:

1-1 1/2 Tassen Reis

1 TL Kurkuma

1/2 TL Garam Masala

1-2 EL getrocknete Berberitzen

1 Handvoll Blattspinat

schwarzer Kümmel und ev. Sumach zum Bestreuen

Salz

 

für das Tzatziki:

1/2 Salatgurke

ca. 200g Sojajoghurt

1-2 Zehen Knoblauch

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Seitan in dünne Streifen schneiden, mit der Gewürzmischung und Barbecuesauce kräftig würzen und gut durchziehen lassen. Einstweilen Reis in der doppelten Menge Wasser kochen. Wenn das Wasser verkocht ist Gewürze, Berberitzen und in Streifen geschnittenen Spinat untermischen und ausdampfen lassen.

Für das Tzatziki die Gurke reiben, salzen und einige Zeit stehen lassen. Danach das Wasser abgießen und gut ausdrücken. Joghurt dazugeben und mit gepresstem Koblauch, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Die gewürzten Seitanstreifen in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig goldbraun braten.

Auf Tellern anrichten, mit Sesam und schwarzem Kümmel bestreuen und schon ist der LECKASCHMECKASCHMAUS fertig 🙂

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.