Polentataler mit indischem Melanzanigemüse

Schönen guten Abend,

heute hatte ich Lust auf was leichtes, sommerliches zum Abendessen. Und siehe da, da hab ich doch glatt noch eine Melanzani im Gemüsefach entdeckt 🙂 Früher zählten Melanzani ja nicht gerade zu meinen Lieblings-Gemüsesorten, aber seitdem ich ihr nochmal eine Chance gegeben habe und ein bißchen herumprobiert habe ist sie zu meinem absoluten Liebling geworden <3 !

Aus Melanzani und Paradeisern lässt sich eigentlich immer was Leckeres zaubern 🙂

Polentataler

Zutaten (2-3 Personen)

1 1/2 Tassen Polenta

1EL Suppenpulver

1 Melanzani

1 kleiner Zwiebel

1 großer Paradeiser

2 EL Tomatenmark

1 Zehe Knoblauch

1 EL Olivenöl

1-2 TL Cumin

2 TL Sesam

1 paar Spritzer Zitronensaft

1 TL Curcuma

Salz, Chili (nach Geschmack)

 

Zubereitung

Zuerst die Melanzani rundherum mehrmals mit einer Gabel einstechen, in eine feuerfeste Form legen und ca. 1 Stunde bei 220°C ins Backrohr schieben.

Danach 3 Tassen Wasser zum kochen bringen, Suppenpulver und Polenta mit einem Schneebesen einrühren. Solange rühren bis eine schön cremige Polenta entsteht. Auf ein Backblech – vorher Backpapier drauflegen 😉 – ca. 1cm hoch aufstreichen. Ungefähr 10 Minuten stehen lassen und mit einem großen Glas Kreise ausstechen oder einfach Dreiecke schneiden. Auf dem Backblech verteilen und ca. 15 Minuten ins Backrohr über die Melanzani schieben.

Einstweilen Zwiebel klein schneiden und Paradeiser in Würfel schneiden. Zwiebel in etwas Olivenöl goldbraun rösten. Tomatenmark hinzufügen und ein paar Minuten mitrösten. Dann die Paradeiserwürfel dazugeben und mit ein bißerl Wasser ca. 15 Minuten köcheln lassen. Den Knoblauch hineinpressen, Gewürze dazugeben und mit Salz und Zitronensaft abschmecken (ev. noch etwas Agavensirup dazugeben 😉 )

Wenn die Melanzani aussen schon etwas schwarz ist und das Fruchtfleisch innen weich, die Melanzani aus dem Rohr nehmen und einige Minuten auskühlen lassen. Währenddessen Petersilie grob hacken.

Jetzt nur mehr die Melanzani schälen, das Fruchtfleisch würfelig schneiden und mit der Paradeissauce und der Petersilie vermischen. Das ganze auf den Polentastücken verteilen, mit Sesam bestreuen und genießen!

 

 

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

0 Gedanken zu „Polentataler mit indischem Melanzanigemüse

  1. Da ich Ostdeutsche bin, komme ich mit einigen Ausdrücken nicht klar: was sind Melanzani und Paradeiser? Tomaten und Kartoffeln (rate ich jetzt mal)., Danke und Gruß Conny

  2. Hallo Uschi,
    habe heute dein Rezept…Polentataler nachgekocht….abgesehen,
    davon, dass es einfach zum Zubereiten war, war
    es super lecker und ist sehr gut bei meinem
    Fleisch liebenden Mann angekommen.
    Bin schon auf weitere Rezepte gespannt.
    Lg Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.