Käferbohnen-Kürbis-Chili

Ich kann es gar nicht glauben, vor ungefähr 4 Wochen bin ich noch im Bikini am Strand gelegen, und gestern mußte ich doch tatsächlich schon die Winterjacken, Hauben und Schals herauskramen 🙁

Aber das ganze Jammern hilft ja doch nichts und dadurch kommt mein geliebter Sommer auch nicht zurück! Also einfach das Beste daraus machen und sich mit diesem leckaschmecka Chili die kalte Jahreszeit ein bißchen heißer machen! 😉

Chili2

Zutaten (für 3-4 Personen)

ca. 250g getrocknete Käferbohnen (über Nacht in kaltem Wasser einweichen und dann ca. 2 Std. kochen – bis sie weich sind)

1/2 Hokkaido-Kürbis

1 großer Zwiebel

1 Zehe Knoblauch

1-2 EL neutrales Öl

1 TL Zucker

ca. 2 EL Paprika edelsüß

Chilipulver je nach gewünschtem Schärfegrad

2 EL Tomatenmark

ca. 1/2 Liter Wasser

1 Dose Tomaten

etwas Bohnenkraut

einige Tropfen „liquid smoke“ (optional)

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Zuerst den Kürbis waschen, die Enden und die Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Nun das Öl gemeinsam mit dem Zucker in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel klein schneiden und einige Minuten darin goldbraun rösten. Tomatenmark, Paprikapulver und Knoblauch dazugeben und weitere 1-2 Minuten unter ständigem Rühren mitrösten. Danach mit Wasser aufgießen und Tomaten aus der Dose, Bohnen und Kürbis hineingeben. Mit Bohnenkraut, „liquid smoke“, Chili, Salz und Pfeffer würzen und ungefähr 1 Stunde köcheln lassen (ev. zwischendurch etwas Wasser nachgießen).

Bei uns gab es Reis und eine große Schüssel Endiviensalat dazu, es schmeckt aber auch super mit einem Stück frischem Brot 😉

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.