Gemüse-Erdnuss-Eintopf

Es regnet, es regnet, es regnet seinen Lauf und wenn`s genug geregnet hat, dann hört es wieder auf…

…bis dahin bleib ich mal in meiner Küche und tröste mich mit leckaschmecka Essen 😉gemc3bcse-erdnuss-eintopf

 

Zutaten (für 3-4 Personen)

1 Zwiebel

1/2 Melanzani

1/2 Zucchini

1/2 Karfiol

ca. 100g Sojaschnetzel (die kann man natürlich auch weglassen 😉 )

5 EL Tomatenmark

3 EL Erdnussmus

2 EL Öl

1 TL Cumin

1-2 EL Berberegewürz (von Sonnentor, ist eine Mischung aus: Paprika süß, Knoblauch, Ingwer, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Basilikum, Kardamom, Pfeffer schwarz, Cassia-Zimt, Zwiebelstücke, Piment, Chili)

1 EL Suppenpulver

ca. 1,2l Wasser

Salz

 

Zubereitung

Zuerst die Sojaschnetzel in einer Schüssel mit Suppenpulver bestreuen und mit kochendem Wasser übergießen, ca. 15 Minuten stehen lassen.

Einstweilen Zwiebel und Gemüse in kleine Würfel, bzw. Karfiol in kleine Röschen, schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Danach die Melanzanistücke dazugeben und einige Minuten mitrösten. Nun das Tomatenmark und das Berberegewürz in den Topf geben und unter ständigem Rühren 1-2 Minuten mitrösten. Mit dem Wasser aufgießen und das Erdnussmus unterrühren.

Die Sojaschnetzel in ein Sieb gießen und gut ausdrücken. Danach gemeinsam mit den Karfiolröschen in den Topf geben, mit Salz und Cumin würzen und auf niedriger Stufe ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Zucchiniwürfel erst gegen Ende dazugeben, sonst werden sie matschig.

Zum Schluß das Ganze noch einmal kräftig abschmecken (ev. noch Chili dazugeben) und falls es noch nicht cremig genug ist etwas Erdnussmus unterühren.

Auf Tellern anrichten und am Besten mit Couscous genießen.

Habt einen schönen Tag, und lasst euch die Laune nicht verregnen 😉

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.