Erdäpfel „deluxe“

Spät aber doch, hier endlich das Rezept für meine super leckeren Erdäpfel (Kartoffel) „deluxe“! 🙂

Ich habe letzte Woche beim Erdbeerdealer (ja, ihr habt richtig gelesen, Erdbeerdealer) meines Vertrauens die ersten Bio-„Heurigen“ (frische Kartoffeln) ergattert, und die mußten natürlich gleich verkostet werden.

erdäpfel-deluxe2

Zutaten (2 Personen)

8 mittelgroße Heurige (funktioniert natürlich auch mit anderen Erdäpfeln)

ca. 6 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen

1 EL klein geschnittene getrocknete Tomaten

2 EL frische Kräuter (ich hab alles genommen was ich in meinem kleinen „Kräutergarten“ gefunden hab – Rosmarin, Majoran, Thymian, Petersilie, Basilikum, Bohnenkraut, Ysop – das kann natürlich je nach Vorhandensein und Geschmack variieren)

2 EL Cashewkerne

Saft 1 Zitrone

Salz, ev. Chili

 

Zubereitung

Erdäpfel waschen und mit der Gemüsebürste vom hartnäckigen Schmutz befreien. Anschließend in kochendes Salzwasser geben und so lange kochen, bis sie fast durch sind (im Druckkochtopf ca. 8 Minuten).

Währenddessen Kräuter, Cashewkerne und Knoblauch grob hacken und danach mit dem Öl, den getrockneten Tomaten und dem Salz in einem Mörser gut vermischen.

 

kräuteröl

Die Erdäpfel in eine feuerfeste Form legen und leicht zerdrücken (es sollte kein Püree dabei rauskommen 😉 ) Kräuter-Knoblauch-Mischung über den Erdäpfeln verteilen, Zitrone darüber pressen und bei 220°C ganz oben in das Backrohr schieben. Ich hab die Grillfunktion verwendet, es funktioniert aber sicher auch mit normaler Oberhitze. Das Ganze ca. 20 Minuten im Rohr lassen, bis die Erdäpfel schön braun und an den Rändern knusprig sind.

Dazu gab`s noch eine schnelle Knoblauchsauce (einfach Soja-Joghurt, 1-2 Zehen Knoblauch, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren).

Den Namen Erdäpfel „deluxe“ hat dieses Gericht bekommen, weil es eine wirkliche Geschmacksexplosion ist, die sogar meinen omnivoren Liebsten vom Hocker gehauen hat! 😉

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.