Lasagne a la Uschi

Heute habe ich mir zur Feier meines 1-jährigen Vegan-Seins eines meiner all-time favorites gezaubert…Lasagne <3 ! Und weil es diesmal ganz besonders lecker werden sollte, hab ich sogar den Nudelteig selbst gemacht. 😉

Lasagne

Zutaten (3-4 Personen)

für den Nudelteig:

200g Dinkel- oder Weizenmehl

200g Weizengrieß

2 EL Olivenöl

1 TL Salz

180-200ml Wasser

für die Sauce:

1 kleine Melanzani

1 kleiner Zucchino

1 mittelgroße Karotte

1 Stange Sellerie

1 mittelgroße Zwiebel

2-4 Zehen Knoblauch

100g Räuchertofu

2 Dosen Paradeiserwürfel

4 EL frische Kräuter (Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin)

2 EL Olivenöl

ca. 2 TL Agavensirup

3 EL Tomatenmark

Salz, Pfeffer

für obendrauf:

1 Becher Sojarahm (ich hab den von Joya verwendet)

1 Pkg. Hafercuisine

2 EL Hefeflocken

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Mehl, Grieß und Salz in einer großen Schüssel mischen. Olivenöl und Wasser dazugießen und zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte nicht an den Händen kleben! Wenn der Teig zu klebrig ist, etwas Mehl dazugeben, wenn der Teig zu trocken ist wenig Wasser dazugeben.

Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Für die Sauce Zwiebel und Sellerie fein würfelig schneiden. Karotte, Zucchino und Melanzani ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Sellerie und Karotten dazugeben und ein paar Minuten mitrösten. Nun die Zucchini- und Melanzaniwürfel in die Pfanne geben, Tofu hineinbröseln und wieder ein paar Minuten mitrösten. Jetzt das Tomatenmark dazugeben und für ca. 2 Minuten unter ständigem Rühren mitrösten. Danach mit den Paradeiserstücken und etwas Wasser aufgießen.

Mit Agavensirup, fein gehackten Kräutern und gepresstem Knoblauch würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf niedriger Stufe am Herd köcheln lassen.

Währenddessen mit der Nudelmaschine aus dem Nudelteig Lasagneblätter machen. (Bei meiner Nudelmaschine habe ich Stufe 3-4 eingestellt.)

Sojarahm, Hafercuisine und Hefeflocken verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun in eine große Auflaufform abwechselnd Sauce und Lasagneblätter füllen. Zum Schluß die Sojarahm-Mischung darauf verteilen und bei 200°C für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben. Die Lasagne sollte oben schön goldbraun sein.

Am Besten mit frischem Salat genießen!

Habt noch einen schönen Abend! Live and let live 🙂

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.